Per Klick geht es zur Startseite - Rautenlogo der Bayerischen Landesstiftung

Bayerische Landesstiftung


Preisverleihungen

Neben der Unterstützung von investiven Vorhaben verleiht die Bayerische Landesstiftung auch jährlich einen Kulturpreis, einen Sozialpreis (beide seit 1980) und einen Umweltpreis (seit 1985). Die Preisverleihungen waren für 2003 und 2004 ausgesetzt. Im Jahre 2005 werden wieder Preise vergeben. Die Preise sind derzeit mit jeweils 30.000 € dotiert, wobei in der Regel zwei Preisträger für jeden Preis benannt werden.

Vorschläge für die Preise können formlos mit Begründung jeweils bis 31. März eines Jahres bei der Geschäftsstelle der Bayerischen Landesstiftung eingereicht werden. Das Recht, Personen oder Gruppen für einen Preis vorzuschlagen, steht bayerischen Institutionen und jedem Bewohner Bayerns zu.
Die auszuzeichnenden Leistungen sollen einen engen Bezug zu Bayern haben. Der enge Bezug zu Bayern kann durch die inhaltlichen oder räumlichen Beziehungen der erbrachten Leistungen zu Bayern oder durch die Person der Auszuzeichnenden hergestellt werden.

Leistungen auf kulturellem Gebiet umfassen insbesondere künstlerische und wissenschaftliche Leistungen, Arbeiten auf den Gebieten der Jugendpflege und Erwachsenenbildung, der Heimat-, Brauchtums- und Denkmalpflege.

Künstlerische Leistungen (auf den Gebieten Musik, Literatur, bildende Kunst, Architektur) sollen nur ausgezeichnet werden, wenn sie eigenschöpferische Leistungen sind, im Bereich der Musik auch, wenn es sich um solistische oder kammermusikalische Leistungen handelt.
Auszeichnungsfähige wissenschaftliche Leistungen sind insbesondere Arbeiten zur Kultur-, Geistes-, Kirchen-, Verfassungs- und Kunstgeschichte Bayerns sowie zur bayerischen Landes- und Volkskunde; vergleichende wissenschaftliche Arbeiten sollen nur dann ausgezeichnet werden, wenn Bayern den Schwerpunkt der Darstellung bildet.

Auf sozialem Gebiet werden vor allem praxisbezogene Leistungen und Initiativen ausgezeichnet, die ein besonderes soziales Engagement erkennen lassen, wie z.B. soziale Dienste, Nachbarschaftshilfen, Pflegehilfen und Jugendhilfeinitiativen.

Auf dem Gebiet des Umweltschutzes werden praktische und wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet, die in besonderem Maße zur Erhaltung und Verbesserung der Umwelt beitragen. Bei praktischen Leistungen soll das ehrenamtliche Engagement berücksichtigt werden.

Auswahl bisheriger Preisträger