Per Klick geht es zur Startseite - Rautenlogo der Bayerischen Landesstiftung

Bayerische Landesstiftung


Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt"

Pfarrkirche
"Maria Himmelfahrt"

Innenrenovierung der Pfarrkirche
Fürstenzell - Landkreis Passau

Die heutige Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt" war bis zur Säkularisation 1803 die Kirche des Zisterzienserklosters Fürstenzell.

Es liegt, durch dichte Waldgebiete abgeschieden, in einer weiten Senke des Hügellandes zwischen Inn und Donau. Vom gotischen Gründungsbau hat sich nichts erhalten. Abt Stephan Mayr beauftragte 1740 Johann Michael Fischer aus München mit einem Neubau. Die ihm aufgegebene Verwendung der zuvor von anderer Seite angelegten Grundmauern führte bereits während der Bauzeit zu großen statischen Schwierigkeiten, auch heute noch das Hauptproblem bei der Restaurierung.


Die Maßnahmen umfassten die statische Sanierung des Baues und die Innenrestaurierung mit dem Ziel, den Originalzustand des Rokokobaues wiederherzustellen. Durchgeführt wurden unter anderem die Verlegung einer Fußbodenheizung, Reinigung des Freskos, Überfassung des Stucks, Ausbau der Chororgel und Bodenlegearbeiten.

Gefördert mit 306.775 €

Das Zisterzienserstift wurde 1274 gegründet und von Kloster Aldersbach aus besiedelt.

Lupe zum Vergrößern des Bildes Bild vergrößern